Markenzeichen und Fachzeichen

Der Bestatter kann zwar den Schmerz nicht lindern. Indem er jedoch für eine würdige Beisetzung sorgt, hilft er den Trauernden über die große Ratlosigkeit hinweg.

Johannes Rau

Das Markenzeichen der Bestatter

Was schon für die Bewertung handwerklicher Dienstleistungen gilt, hat für Bestattungsunternehmen eine noch tiefere und gewichtigere Bedeutung. Denn Menschen wollen beim Abschied von ihren Angehörigen neben Einfühlungsvermögen und Würde vor allem auf klare und verbindliche Standards vertrauen können, die ihnen garantieren, dass mit ihren Verstorbenen ein respektvoller Umgang gewahrt wird und dabei alle Abläufe transparent sind. Und für genau diese Qualität, Fachkompetenz und Vertrauenswürdigkeit steht das Markenzeichen.

 

Verpflichtungen der Markenzeichenbetriebe

In Anerkennung ihrer Verantwortung gegenüber Auftraggeber und Öffentlichkeit und in der Verpflichtung aus der Mitgliedschaft zu ihrem Bestatterverband legen die Inhaber des Markenzeichens ihrer Berufsausübung folgende Verpflichtung zugrunde:

Würde
Zertifizierte Bestatter achten darauf, die Würde der Verstorbenen zu wahren und Riten sowie Brauchtum aller Kulturen, Nationen und Religionen zu respektieren.

Pietät
Markenzeichenbetriebe verpflichten sich dazu, Angehörige stets sensibel und rücksichtsvoll zu begleiten – in allen Belangen.

Sorgfalt
Die übertragenen Aufgaben werden mit größter Sorgfalt und im Interesse der Auftraggeber erfüllt.

Vertraulichkeit
Markenzeichenbetriebe wahren stets absolutes Stillschweigen über alle vertraulichen Informationen.

Vertrauen
Zertifizierte Bestatter garantieren ehrliches und redliches Verhalten, machen weder falsche noch irreführende Angaben und garantieren jedem eine individuelle Bestattungsregelung.

Verantwortung
Markenzeichenbetriebe bieten allen die Möglichkeit zur Bestattungsvorsorge und garantieren, die vereinbarten Regelungen verantwortungsvoll und im Sinne der Vorsorgenden zu erfüllen.

Transparenz
Zertifizierte Unternehmen informieren die Öffentlichkeit transparent und eindeutig über ihre Bestattungsdienstleistungen und Bestattungskosten.

Qualifikation
Markenzeichenbetriebe stellen sicher, dass sie und ihre Mitarbeiter sich weiterbilden und dadurch stets die fachliche Qualifikation verbessern.

TÜV-Siegel

Geprüfte Qualität

Nach einhelliger Meinung von Verbraucherschützern ist für die Relevanz und Glaubwürdigkeit eines Siegels entscheidend, dass die externe Prüforganisation unabhängig und vertrauenswürdig ist. Im Falle des Markenzeichens wird die Einhaltung der Verpflichtungen durch unabhängige Prüfer des TÜV Rheinland und regelmäßige interne Kontrollen verbürgt und gewährleistet. Liegen die Voraussetzungen zur Führung des Markenzeichens nicht mehr vor, entzieht der Bundesverband Deutscher Bestatter die Lizenz.